Länderinfos Slowakei

© Shutterstock/Michal Knitl

Die Slowakei ist ein Land mit 5,4 Mio. Einwohnern, das im Herzen Europas liegt. Seit 2004 ist die Slowakei Mitglied der Europäischen Union, seit 2009 gehört das Land auch der Eurozone an. Der Außenhandel ist für die Slowakei ein wichtiger Wachstumspfeiler. Deutschland ist traditionell der wichtigste Wirtschaftspartner.

Aktuelle Wirtschaftsentwicklung

(GTAI) - Die Prognosen für das Wirtschaftswachstum 2023 liegen bei real 1,2 bis 1,7 Prozent. Für 2024 weichen sie stärker voneinander ab und reichen von 1,3 bis 3,3 Prozent. Seit Mitte 2022 ist die Stimmung deutlich schlechter als im langzeitigen Durchschnitt. Im Juni 2023 nahm der Pessimismus in allen Wirtschaftszweigen zu.

Wirtschaftsausblick Slowakei (GTAI)

Konjunkturumfrage in der Slowakei und Mittel- und Osteuropa

Die Ergebnisse der jährlichen AHK-Konjunkturumfrage geben Aufschluss über die Geschäftserwartungen und Standortbedingungen deutscher Investoren in der Slowakei und anderen Ländern Mittel- und Osteuropas.

Die befragten Unternehmen erwarten in diesem Jahr bei der Konjunktur eine Seitwärtsbewegung. Auf ihr eigenes Geschäft blicken sie jedoch deutlich optimistischer. Dies geht aus einer aktuellen Umfrage hervor, an der sich 70 Firmen beteiligt haben. Die stärksten Risiken gehen von den hohen Energiepreisen und der Lage auf dem Arbeitsmarkt aus. Die große Mehrheit würde erneut in die Slowakei investieren.

Pressemeldung Konjunkturumfrage Slowakei 2023

Ergebnisse der Konjunkturumfrage Slowakei 2023

Ergebnisse der Konjunkturumfrage Mittel- und Osteuropa 2023

 

Ergebnisse älterer Konjunkturumfragen:

Slowakei 2022

Mittel- und Osteuropa 2022

Slowakei 2021

Mittel- und Osteuropa 2021

Slowakei 2019

Mittel- und Osteuropa 2018

Slowakei 2018

Löhne und Gehälter

(GTAI) - Die Löhne wachsen nominal kräftig, da Unternehmen weiter Beschäftigung aufbauen wollen und der Arbeitskräftemangel akut ist. Geht es nach der Regierung, soll die Arbeitslosenquote 2022 auf 6,2 Prozent sinken und der monatliche Bruttodurchschnittslohn im Privatsektor nominal um gut 9 Prozent auf 1.262 Euro steigen.

  • Durchschnittslohn: 1.211 Euro (2021)
  • Mindestlohn: 700 Euro (seit 1.1.2023)
  • Lohnnebenkosten: 48,60% des Bruttolohns (davon Arbeitgeberanteil: 35,20%)

Lohn- und Lohnnebenkosten Slowakei (GTAI)

Gehaltsbenchmark Slowakei (AHK Slowakei)

Messen

Die wichtigsten Messeschauplätze der Slowakei sind Nitra und Bratislava. Beide Standorte beherbergen rund 40 Messen pro Jahr und verfügen über eine Hallenfläche von mehr als 100.000 m². Hinzu kommt ein kleineres Messegelände in Trenčín.

Die größten Messen in der Slowakei sind:

  • Agrokomplex, Nitra: Internationale Messe für Landwirtschaft und Ernährung
  • Aquatherm Nitra: Internationale Fachmesse für Heizung, Lüftung, Klima-, Mess-, Regelungs-, Sanitär- und Umwelttechnik
  • Autosalón, Bratislava: Internationale Automobilausstellung
  • Autosalón, Nitra: Internationale Automobilausstellung
  • CONECO – RACIOENERGIA, Bratislava: Internationale Baumesse und Energiemesse
  • Danubius Gastro, Bratislava: Internationale Gastronomiemesse
  • ELO SYS, Nitra: Internationale Messe für Elektrotechnik, Elektronik und Energie
  • ITF Slovakiatour, Bratislava: Internationale Tourismusmesse
  • Internationale Maschinenbaumesse, Nitra